Mühlsteinmuseum Steinbrecherhaus, 4320 Perg, Mühlsteinstraße 43. Geöffnet von Mai bis Oktober jeden ersten Samstag von 14 bis 17 Uhr und nach Voranmeldung. Telefon: Harald Marschner: 0664 18 03 253; E-Mail: h.a.marschner@gmail.com, Offenlegung und Datenschutz

Herzlich willkommen im Perger Mühlsteinmuseum Steinbrecherhaus!

Foto: Gerald Kreuzer, Steinbrecherhaus
Im  Mühlsteinmuseum Steinbrecherhaus machen wir die Geschichte der Gewinnung und Bearbeitung von Mühlsteinen erlebbar. Perg war jahrhundertelang das Zentrum für Mühlsteine in den österreichischen Landen.

Im Gelände des ehemaligen großen "Scherer" Mühlsteinbruchs ist ein einfaches, 1802 erbautes Wohnhaus fast original erhalten geblieben. Wir haben das Haus im Jahr 2007 sorgfältig restauriert und als Mühlsteinmuseum Steinbrecherhaus öffentlich zugänglich gemacht. 

Das Haus bietet Einblick in die Lebensverhältnisse einfacher Leute im 19. Jahrhundert. In einem kleinen Museumsraum zeigen wir Dokumente und Informationen sowie Werkzeuge und Produkte der Perger Mühlsteinhauer, die auch Mühlsteinbrecher genannt wurden.

Im großzügigen Freigelände steht neben zahlreichen steinernen Produkten aus fünf Jahrhunderten eine knapp einhundert Jahre alte Bearbeitungshütte. Dort sind verschiedenste Mühl- und Mahlsteine zu sehen und man kann sich vorstellen, wie deren Bearbeitung vor sich ging. Die Funktionsweise einer Getreidemühle veranschaulichen wir an Hand eines Steinganges mit Bodenstein und Läuferstein.